Besondere Workshops

Papierschöpfen
Papierschöpfen

Besondere Workshops zu besonderen Themen!

Hier werden immer wieder spezielle Workshops vorgestellt - als Last-Minute-Gelegenheit vor Weihnachten oder zu Sonder-Bereichen, die nicht immer stattfinden.

Keine Ausrüstung vorhanden?
Nicht jeder besitzt eine gut ausgestattete Werkstatt für all die vielen Ideen. Ich bin immer offen für neue Drucktechniken, die auch etwas aufwendiger sein dürfen. Gerne stelle ich hierfür die Werkstatt zur Verfügung, und was nicht vor Ort zu finden ist, kann eventuell beschafft werden, je nach Budget.


x-MAS Spezial

Papierschöpfen mit Spargel, Spargelpapier

Datum: Samstag, 18.12.21

Uhrzeit: ab 11 Uhr

Entgelt: 12 EUR pro Stunde

 

Materialkosten nach Verbrauch.


Schnell noch ein paar schöne Weihnachtskarten drucken, mit Holzbuchstaben und bunten Hintergründen! Oder wie wäre es mit einem Last-Minute-Geschenk?

 

Die Werkstatt steht Ihnen an diesem Tag für alle Projekte offen, Sie können:

  • mit Holzbuchstaben kleine Wörter stempeln,
  • T-Shirts oder Stoffbeutel bedrucken,
  • Karten-Motive mit Linolschnitt herstellen u.v.m.

Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Bitte bei der Anmeldung Ihre ungefähre Idee beschreiben, damit ich Ihren Arbeitsplatz entsprechend vorbereiten kann.

 

Je mehr eigenes Material Sie mitbringen, desto besser. Ansonsten wird nach Materialverbrauch abgerechnet.

 

Ich freue mich auf Ihre Ideen!

Status


cyanotypie

Cyanotypie

Die Cyanotypie lässt sich den sog. Edeldruck-Verfahren zuordnen, ist aber ein fotografisches Verfahren.


Mit ungiftigen Chemikalien bearbeiten wir verschiedene Papiersorten und lassen sie auf diese Weise lichtempfindlich werden. Unter UV – Licht oder in der Sonne werden anschließend faszinierende Ergebnisse erzielt.

Max. drei Stunden sollten eingerechnet werden.

 

Entgelt: Pro angefangene Stunde 20 EUR inkl. Chemie.

 

Bitte mitbringen: Aquarellpapier oder Papiere, die Sie ausprobieren möchten.

Termine nach vorheriger Absprache.


Radierung auf tetrapak

Radierung auf Tetrapak

Bei dieser chemiefreien Radiertechnik wird die Innenseite einer Milch- oder Saftverpackung als Druckstock benutzt.

Mit einer Radiernadel lässt sich das Motiv in die dünne Aluminiumschicht ritzen, anschließend wird hochwertige Kupferdruckfarbe in die Vertiefungen gerieben.

Eine Radierpresse überträgt das Motiv auf

Büttenpapier.

 

Zeichnerische Kenntnisse sind nicht notwendig, aber von Vorteil.


Ich interessiere mich für ...

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


PrintNight

Startseite

Einzelunterricht