Diese Seite wird derzeit überarbeitet. Bitte haben Sie noch etwas Geduld, vielen Dank.

Verschiedene Drucktechniken kennenlernen und tolle Ergebnisse erzielen - als Projekttag oder im Kunstunterricht.

 

Während dieser Fortbildung erhalten einen kompakten Überblick über die grundlegenden Druckverfahren im schulischen oder künstlerischen Bereich:

- Ideensuche nach neuen Methoden in der Druckgrafik
- Vorstellung kostengünstiger Materialien und Alternativen
- Handhabung des Werkzeugs, Farbe und Papier
Mögliche Themen sind: Linolschnitt (Hochdruck), Kaltnadelradierung (Tiefdruck), Monotypie und Materialdruck (auch mit selbstgemachten Gelatineplatten), Frottage.

Die Themen wähle ich für die Teilnehmenden je nach den Interessen-gebieten und Möglichkeiten vor Ort aus (ist z.B. in der Schule eine Druckerpresse vorhanden). 


Auch wer über keine der benötigten Materialien und Werkzeuge verfügt, kann mit der Klasse prima Ergebnisse erzielen!

Als ausgebildete Druckerin erläutere ich Ihnen nach einer kurzen theoretischen Einführung die praktischen Abläufe, speziellen Handgriffe und Kniffe zu jedem Thema, damit später viel Raum für eigene Ideen bleibt. Je nach Schwerpunkt und Ausrüstung Ihrer Schule widmen wir uns dem jeweiligen Verfahren ganz nach Ihren Möglichkeiten.

Zusatzleistung:

  • Sie erhalten zu jedem Druckverfahren ein gesondertes Themenblatt mit Beispielen, die im Unterricht umgesetzt werden können.
  • Jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer erhält eine schriftliche Bescheinigung.

Voraussetzungen:

  • Besondere Vorkenntnisse sind nicht notwendig, außer der Freude am Umgang mit Farbe und Form, und Interesse an handwerklichen Tätigkeiten.

Adressaten

  • Lehrerinnen und Lehrer,
  • Erzieherinnen und Erzieher
  • Fachleiterinnen und Fachleiter,
  • Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen,
  • Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter,
  • Privatpersonen