Siebdruck-Workshops

Datum: 27.07.19

 

Uhrzeit: 10 - 15.30 Uhr

 

Entgelt: 90 EUR pro Person inkl. Material

 

Nächsten Termine (Immer samstags):

14.09.19

23.11.19 (statt 09.11.19)

 

 


Siebdruck ist eine sehr ausdruckvolle, plakative Technik, bei der grafische Motive, feine Zeichnungen und Texte miteinander kombiniert werden können.


Als ausgebildete Siebdruckerin mit langjähriger Berufserfahrung zeige ich Ihnen mit viel Spaß den sachgerechten Umgang mit Materialien und Farben und unterstütze Sie bei der Ideenfindung.

  • In den Siebdruck-Workshops arbeiten wir in einer kleinen Gruppe, damit viel Raum für die Siebherstellung und das Drucken bleibt.
  • Je nach Vorstellung und Motiv können Sie zwischen einer manuellen Schneideschablone wählen und/oder sich für die fotochemische Herstellung eines Siebes entscheiden.
  • Alle benötigen Informationen erhalten Sie bereits vorab nach der Anmeldung und nochmals während Workshop. Ich werde jeweils gezielt auf Ihre Projektvorstellung eingehen und je nach Schwierigkeitsgrad zur Seite stehen.
  • Bitte mitbringen: Kleidung, die dreckig werden darf (Schürzen sind vorhanden).
  • Für die Pause einen kleinen Snack mitbringen. Für Kaffee, Tee und kalte Getränke ist gesorgt.
  • Ich empfehle allen Teilnehmern im Vorfeld Kontakt zu mir aufzunehmen, damit ich den Kurs effektiv für Sie vorbereiten kann.
  • Die Zusendung bereits vorhandener Motivvorlagen (Zeichnungen, Fotos etc.) als Datei erleichtert das Umsetzen eigener Vorstellungen maßgeblich.
  • Es kommen ausschließlich wasserlösliche Farben zum Einsatz.

Status

27.07.19


14.09.19


23.11.19


Anmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Quelle: Wikipedia
Quelle: Wikipedia

Siebdruck Ablauf
Das Sieb wird auf beiden Seiten mit flüssiger Kopierschicht gleichmäßig beschichtet. Dazu wird die Kopierschicht in eine Beschichtungsrinne gefüllt und diese über das senkrecht stehende Sieb geführt. Anschließend wird das Sieb waagerecht getrocknet.

Nach der Trocknung erfolgt die Belichtung mit einer UV-Lampe.

Als Kopiervorlage dient ein transparenter Film, auf dem das Bildmotiv in sehr guter Deckung abgebildet ist.

Durch die Belichtung härtet die Kopierschicht aus – die Stellen der Kopierschicht, die durch den deckenden Film vor dem Licht geschützt sind, bleiben weich und werden mit Wasser ausgewaschen.

Die übrigen Stellen wurden gehärtet und sind nun Wasser- und farbundurchlässig.